Eigengewebetherapien

Meine Eigengewebetherapien stellen den Königsweg der Eigenregulation dar, weil sie den Organismus bei bereits chronisch gewordenen Erkrankungen helfen können aus EIGENEN Quellen zu regenerieren. Es kommen folgende Anwendungen zum Einsatz:

Eigenbluttherapie

Mit Informationen aus „sich selbst“, die eigene (immunologische) Betriebsblindheit überwinden.

Eine kleine Menge aus der Vene entnommenen Blutes wird zurück in den Muskel gespritzt. Dort setzt sich das Immunsystem damit auseinander.

Platelet Rich Plasma (PRP)

Entzündungshemmung und Regeneration aus dem eigenen Blut.

Die äußerst dünne Schicht zwischen Serum und Plasma nach dem Zentrifugieren von Blut enthält eine hohe Konzentration wertvoller Botenstoffe.

SANAKIN/FORMAKIN

Informationen aus dem eigenen Blut gegen Entzündungen und gegen Alterserscheinungen der Haut.

Blut wird zentrifugiert und drei Stunden bei 37°C bebrütet. Dabei entwickeln sich im Serum entzündungshemmende Botenstoffe, die dann in die bedürftigen Körperregionen gespritzt werden.

Stammzelltherapie

Dem Königsweg der körpereigenen Regeneration unter die Arme greifen.

Aus dem Fettgewebe gewonnene Stammzellen haben die Möglichkeit, sich in verschiedene Gewebezellen umzuwandeln um dort funktionsuntüchtige Zellen zu ersetzen.